Vollpapp-Lebensmittelverpackungen für Pilze

Die Produktion lebensmitteltauglicher Pilzverpackungen ist eine Disziplin für sich, da Pilze nach der Ernte optimale Transport- & Lagerbedingungen benötigen, um den Endverbraucher in frischer und guter Qualität zu erreichen. Als kostengünstige und ressourcenschonende Alternative zu einem Pilzkörbchen aus Holz, bietet sich eine Vollpapp-Lebensmittelverpackungen für Pilze an. Dank der Verwendung von Pappe anstatt Holz, sind die von HvC hergestellten Vollpapp-Lebensmittelverpackungen für Pilze besonders ressourcen- und umweltschonend. Das Material hat einen weiteren Vorteil – mit migrationsarmen MGA-Farben können die Pilzverpackungen individuell bedruckt werden und sind somit persönlich gestaltbar. 

Die Vorteile einer Vollpapp-Lebensmittelverpackung für Pilze auf einen Blick:

  • kostengünstig
  • umweltschonend
  • ressourcenschonend
  • individuell gestaltbar
  • lebensmitteltauglich
  • frische- & qualitätsbewahrend
  • handlich & praktisch anwendbar

Pilzkörbchen aus Pappe - Lebensmittelverpackung von HvC

Wichtig – nicht nur für Pilze: Lebensmitteltauglichkeit 

Eine hohe Qualität und bedenkenlose Lebensmitteltauglichkeit sind die wichtigsten Kriterien bei der Herstellung von Vollpapp-Lebensmittelverpackungen für Pilze – und natürlich auch allen anderen Lebensmitteln.

Das fängt bei dem Vollkarton an und geht bei dem verwendeten Leim weiter. Das Pilzkörbchen wird aus lebensmitteltauglicher Pappe sowie Leim hergestellt und hat zusätzlich eine PE-Beschichtung, die allen Anforderungen für Polyethylen-Produkten entspricht. Somit können selbst feuchte und fettende Lebensmittel unbedenklich mit den Vollpapp-Lebensmittelverpackungen für Pilze direkt in Berührung kommen. Dabei bleibt die Stabilität des Pilzkörbchens bewahrt, da die Feuchtigkeit nicht in die Pappe ziehen kann.   

Auch die von uns verwendeten migrationsarme MGA-Druckfarben und –Lacken sind für Lebensmittelverpackungen unbedenklich und erfüllen alle Kriterien und gesetzlichen Grundlagen, wie den Verordnungen (EG) 1935/2004, (EG) 2023/2006 und dem deutschen Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände und Futtermittelgesetzbuch (LFGB).

Konzeption – Bemusterung – Produktion: Alles aus einer Hand

Unsere gewohnt höchstklassige HvC-Qualität können wir gewährleisten, indem wir das gesamte Projekt in die Hand nehmen: Von Konzeption und Projektplanung, über die Bemusterung und das Design bis hin zur abschließenden Produktion des Pilzkörbchens. So sind alle Projekt- und Produktionswege sehr kurz und aufeinander abgestimmt – auch der Kommunikationsweg ist kurz und verlustfrei. Gemeinsam besprechen wir alle Schritte der Produktion und beraten Sie hinsichtlich der Bemusterung der Pilz-Vollpapp-Lebensmittelverpackungen. Sollten wir in der Produktion weitere Verbesserungsmöglichkeiten entdecken, setzen wir diese sofort um – zu Ihrem Vorteil.

Individuelles Design für unverwechselbar Qualität

Einer der Vorteile von Vollpapp-Lebensmittelverpackungen für Pilze ist die Möglichkeit diese personalisieren zu können (beispielsweise mit Ihrem Unternehmenslogo), im Gegensatz zu herkömmlichen Pilzverpackungen aus Holz. Damit die frischen Pilze in keinster Weise von den Inhaltsstoffen der Verpackung verunreinigt werden, verwendet HvC ausschließlich migrationsarme MGA-Farben zum Bedrucken der Pilzkörbe. 

Der Druck erfolgt digital und dank verschiedener Druckmotive, können die Vollpapp-Lebensmittelverpackungen für Pilze unverwechselbar gestaltet und gebrandet werden – damit der Endverbraucher auf den ersten Blick weiß, woher die Pilze stammen.

Clevere Verpackung – geringe Kosten

Die Vollpapp Lebensmittelverpackungen für Pilze werden flachliegend angeliefert. Diese Lösung spart Platz und damit auch Lager- und Transportkosten. Dennoch sind die Pilzkörbe dank des automatischen Faltbodens einfach in der Handhabung und mit zwei Handgriffen bereits aufgebaut.